Logopädie für Kinder
und Jugendliche

Ich biete Abklärung, Beratung und Therapie für Kinder und Jugendliche an, bei denen Schwierigkeiten in der mündlichen Sprache bestehen.

Dies kann bei kleinen Kindern der Fall sein, die die Sprache nur langsam erwerben, sich unverständlich ausdrücken, stottern oder die gesprochene Sprache nicht verstehen.

Bei älteren Kindern und Jugendlichen können Auffälligkeiten im Redefluss, bei der Stimme oder allgemein im Kommunikationsverhalten auftreten.


Bei den folgenden Störungsbildern unterstütze ich Sie und Ihr Kind gerne:

Spracherwerbsstörung
Stimmstörung
Stottern
Poltern
selektiver Mutismus
Kommunikationsstörung

Weitere Informationen zu den einzelnen Sprach- und Sprechstörungen finden Sie unter www.logopaedie.ch.

Viele Fragen rund um die Sprachentwicklung von kleinen Kindern werden auf der Internetseite www.kinder.ch (Infos für Eltern) beantwortet.

Abklärung und Beratung

Eine Abklärung bei kleinen Kindern wird in Anwesenheit der Eltern spielerisch durchgeführt. Bei älteren Kindern und Jugendlichen steht der Dialog im Mittelpunkt. Meine Beobachtungen werden im anschliessenden Auswertungsgespräch überprüft und ergänzt. Ich zeige meine Einschätzung der Problematik auf und wir sprechen über mögliche Massnahmen. Gemeinsam planen wir das weitere Vorgehen und entscheiden, ob eine logopädische Therapie angezeigt ist.

Vielleicht sind zusätzliche Beratungstermine sinnvoll. Dabei können Verhaltensweisen eingeübt werden, die die Sprachentwicklung des Kindes positiv unterstützen.

Bei stotternden Kindern ist es wertvoll, die folgenden Fragen zu thematisieren:
Gibt es Hilfen, die ich meinem Kind anbieten kann?
Wie soll ich auf das Stottern reagieren?
Soll ich über das Stottern sprechen oder verstärke ich damit das Problem?
Wächst sich das Stottern wieder aus oder ist eine Therapie notwendig?

Therapie

Das Vorgehen in der logopädischen Therapie richtet sich nach dem Alter und den Fähigkeiten des Kindes oder Jugendlichen. Nach einer umfassenden Diagnostik und Gesprächen mit den Kindern oder Jugendlichen und deren Bezugspersonen setze ich die Therapieschwerpunkte. Jede Therapie ist individuell und beinhaltet unterschiedliche Vorgehensweisen. Sie ist auf jeden Fall ressourcenorientiert. Das Ziel jeder Unterstützung ist die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit, Freude und Selbstsicherheit beim Sprechen, sodass die therapeutische Begleitung überflüssig wird. In den folgenden Bereichen kann Förderung notwendig sein:


Aussprache
Wortschatz
Grammatik
Kommunikation
Redefluss
Stimme
Sprachverständnis
Spielentwicklung
Selbstwertgefühl

Fallbesprechungen für Fachpersonen

Für Kolleginnen biete ich Fallbesprechungen an. Gemeinsam reflektieren wir die bisherigen Therapieschwerpunkte und erstellen einen weiterführenden Therapieplan.

Anmeldung

Über Ihre Anmeldung per Mail oder Telefon freue ich mich.

Bei Vorschulkindern aus dem Kanton Zug, die noch nicht den Kindergarten besuchen, erfolgt die Anmeldung beim Heilpädagogischen Dienst Zug: www.hpd.ch. Dieser leitet die Anfrage an die Logopädin weiter. Gerne gebe ich bei Unsicherheiten Auskunft über das Vorgehen.

Kosten

CHF 130.– pro Sitzung

Die Logopädie im Frühbereich (Abklärung, Beratung und Therapie bei Vorschulkindern) wird vom Kanton Zug finanziert und ist für die Eltern kostenlos.